zum Inhalt

Risiko raus!UK | BGDVR Deutscher VerkehrssicherheitsratVision Zero

Eine UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion

Regeln müssen sein

Das alte Rom vor mehr als 2000 Jahren: Zwischen den Häusern drängen sich Viehwagen, Reiter, Händler und Fußgänger in unterschiedlichen Richtungen über das enge Kopfsteinpflaster. Der Lärm ist ohrenbetäubend, ein gezieltes Vorankommen unmöglich. Als sich die Lage immer mehr zuspitzt, kommt den Herrschern ein genialer Einfall. Um das Chaos auf den Wegen zu beenden, erfinden Sie einfache Verkehrsregeln: Karren und Wagen sind nur noch für den Transport von Gütern erlaubt. Damit es weniger Stau gibt, dürfen Lieferungen ausschließlich nachts stattfinden. Die Reihenfolge im Verkehr wird ab sofort durch den sozialen Stand bestimmt – wichtige oder berühmte Römer haben also immer Vorfahrt. Die Grundidee der Verkehrsregeln entpuppt sich als Beginn einer langen Erfolgsgeschichte. Im Jahr 2011 geben uns moderne Verkehrsregeln die Möglichkeit, sicher von einem Ort zum nächsten zu kommen. Dabei gilt immer das Prinzip des Miteinanders. So ist beispielsweise genau geregelt, wann wir anderen Verkehrsteilnehmern Vorfahrt gewähren müssen und wann wir zuerst fahren dürfen. Ohne solche Regeln wäre ein moderner Straßenverkehr nicht möglich. Das ist wie im Sport: Würde man die Regeln abschaffen, gäbe es statt fairen Wettkämpfen um Punkte und Siege nur Streit. Mit Regeln, die für alle gelten, vermeiden wir solche Auseinandersetzungen. Dazu kommen viele weitere Vorteile.

Entspannt und sicher zum Ziel

Verkehrsregeln entlasten uns in komplexen Verkehrssituationen. Sie geben uns vor, wie wir uns verhalten dürfen. Dass wir diese Entscheidungen nicht selbst treffen, macht Sinn. Denn sonst müssten wir uns an jeder Kreuzung mit anderen Verkehrsteilnehmern einigen, wer Vorfahrt hat. Das würde uns viel Konzentration, Zeit und Nerven kosten und Missverständnisse provozieren. Oder wir könnten unser Recht rücksichtslos erzwingen und dabei riskieren, einen Unfall zu verursachen. Mit Regeln haben wir eine faire Ordnung. Sie ermöglichen uns, das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer einzuschätzen. Ob an Ampeln, Einmündungen oder Zebrastreifen: Mit Regeln bleiben Missverständnisse die Ausnahme. Außerdem wird unser eigenes Verhalten durch Regeln eindeutig und sicher. Wer weiß, dass er richtig handelt, strahlt gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern Souveränität aus. Und das ist wichtig, denn der Mensch ist ein Herdentier – auch im Verkehr.


Weiter

 

Video

Im Video zur UK/BG/DVR-Schwerpunkt­aktion diskutieren Experten über den Sinn von Regeln im Straßenverkehr.

Gewinnspiel

Reisen Sie mit der UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion REGEL-GERECHT nach Barcelona. Insgesamt warten bei unserem Gewinnspiel 100 attraktive Preise auf Sie.

Multiple-Choice-Test Außerorts

Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Regeln Außerorts

Multiple-Choice-Test Innerorts

Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Regeln Innerorts

Umfrage

Ihre Meinung zum regelgerechten Verhalten ist gefragt!