zum Inhalt

Risiko raus!UK | BGDVR Deutscher VerkehrssicherheitsratVision Zero

Eine UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion

Blinker setzen

Das ist die Regel:

Blinker setzen

Der Blinker muss immer benutzt werden, wenn man durch Abbiegen oder Wenden die Fahrtrichtung wechselt. Während des Abbiegens bleibt der Blinker an. Erst danach wird er ausgeschaltet. Auch beim Wechsel des Fahrstreifens muss man immer blinken! Dieses Prinzip gilt auch für Autobahnauf- und -abfahrten. Auch beim Ein- und Ausfahren aus Parklücken und Garagen muss geblinkt werden.

Das macht Sinn:

Der Einsatz des Blinkers ist unersetzlich, um zu zeigen, was der Fahrer eines Kraftfahrzeugs vorhat. Ohne ihn könnten wir uns beispielsweise nicht auf den Fahrstreifenwechsel eines vorausfahrenden Fahrzeugs einstellen. Wir wären von dem plötzlichen Manöver des Vorausfahrenden überrascht und könnten einen Unfall verursachen. Wenn niemand bei Fahrstreifen- und Richtungswechseln blinken würde, wäre die Unfallgefahr sehr viel höher.

Das ist zu tun:

Blinken Sie immer, wenn es vorgeschrieben ist. Achten Sie darauf, frühzeitig den Blinker zu setzen und nicht erst unmittelbar vor einer Aktion. Geben Sie insbesondere nachfolgenden Fahrzeugen die Möglichkeit, sich auf Ihren Richtungs- oder Fahrstreifenwechsel einzustellen.


Radfahren auf dem Gehweg

 

Video

Im Video zur UK/BG/DVR-Schwerpunkt­aktion diskutieren Experten über den Sinn von Regeln im Straßenverkehr.

Gewinnspiel

Reisen Sie mit der UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion REGEL-GERECHT nach Barcelona. Insgesamt warten bei unserem Gewinnspiel 100 attraktive Preise auf Sie.

Multiple-Choice-Test Außerorts

Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Regeln Außerorts

Multiple-Choice-Test Innerorts

Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Regeln Innerorts

Umfrage

Ihre Meinung zum regelgerechten Verhalten ist gefragt!